Unsere Angebote

Workshops & Austausch

tanaphong-toochinda-FEhFnQdLYyM-unsplash

Elternkurse "Entspannt erziehen"

Was? Ist der Familienalltag manchmal so anstrengend, dass Sie ihn gar nicht richtig genießen können? Und wünschen Sie sich, dass Erziehung etwas entspannter wird?
Gemeinsam mit anderen Eltern und der Kursleitung gibt es praktische
Inputs und Handlungsstrategien werden erarbeitet.
Der Kurs teilt sich in drei Teile:

  1. Heute fröhlich – morgen sauer? Die Welt unserer Kinder und
    unsere Rolle als Eltern
  2. Muss ich alles 10x sagen? Wie setze ich liebevoll Grenzen?
    Handlungsstrategien für Eltern!
  3. „Lass mich – ich kann das schon!“ Wie kann ich bei meinem
    Kind Selbständigkeit fördern und Kooperation ermöglichen?
  • Interessant für? Eltern egal ob alleinerziehend oder als Paar, die ihre Kinder aktiv erziehen wollen
  • Art des Angebotes? Kurs á 3 Termine; Teilnahme an Einzelterminen möglich
  • Wann? 
    1. Abendkurs: Di, 28. Mai; 04.Juni; 11. Juni von 19:00-21:00 Uhr; (Schnöckel)
    2. Abendkurs: Di, 20.Aug; 27.Aug; 03.Sep von 19:00-21:00 Uhr (Wohlgemuth)
    Vormittagskurs: Mi, 21.Aug; 28.Aug; 04.Sep von 10:30-12:30 Uhr (Schnöckel)
  • Wo? Kleiner Saal oder Treff
  • Beitrag? Kurs: 30,- € pro Person; Paare zahlen 40,-€;
    Einzeltermin: 15,- € pro Person; Paare zahlen 20,-€
  • Leitung? Inge Schnöckel, Elternkursleiterin „Starke Eltern – starke Kinder“; ausgebildete Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (Dajeb); 
    Nadine Wohlgemuth, Familientherapeutin

Letzte Hilfe

Was? Das Sterben gehört zu unserem Leben, trotzdem trifft es das soziale Umfeld oft unvorbereitet. Hinzu kommt, dass häufig nach längerer Pflege des Angehörigen die Kräfte der pflegenden aufgebraucht sind. Kann man sich auf diese Lebenssituation vorbereiten? Die Veranstaltung soll Angehörige mit hilfreichen Tipps und Informationen versorgen. Ebenso soll sie Interessierte informieren, wie sie Mitmenschen in diesen Lebenslagen unterstützen können.

  • Interessant für? Pflegende Angehörige und Interessierte
  • Art des Angebotes? Workshop
  • Wann? Di, 18. Juni von 16:00-20:30 Uhr
  • Wo? kleiner oder großer Saal
  • Beitrag? kostenlos, um Spenden für die Arbeit des Familienhofes und des Hospizvereins wird gebeten.
  • Leitung? Kirsti Gräf, Dipl. Sozialpädagogin und Trauerbegleiterin, Leitung Trauerinstitut der Pfeifferschen Stiftungen Magdebrug. Diese Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Hospizverein Salzwedel und dem Familienhof. Nähere Informationen und Anmeldung im Familienhof oder Hospizverein: 03901 3061727
kelly-sikkema-XX2WTbLr3r8-unsplash
markus-winkler-iQ6TjCFRaL4-unsplash

Sternenkinder

Was? Nur einen Hauch von Leben verspüren Eltern von Kindern, die während der Schwangerschaft, der Geburt oder kurz danach verstorben sind. Aber gerade dieser Hauch von Leben hat oft eine nachhaltige Wirkung auf das Leben der Betroffenen.
Wir laden zu Abenden für betroffene Eltern und Angehörige ein, bei denen sie einfach nur reden oder der Trauer still einen Raum geben können.
Gern sind zu einem Telefonat bereit: Uta Barthel (039031/ 653 nach 15 Uhr) oder Inge Schnöckel (03901/ 473055)
Am Freitag, den 10.Mai um 15:00 Uhr sind alle Betroffenen auf den Altstädter Friedhof (Böddenstedter Weg 4) zu einer Trauerstunde für verstorbene Kinder und Beisetzung für fehlgeborene Kinder eingeladen, auch wenn der Verlust schon länger zurück liegt. Die sich daran anschließende Beisetzung findet auf dem Gedenkplatz des Neustädter Friedhofes statt.

  • Interessant für? Eltern mit Sternenkindern
  • Art des Angebotes? Gesprächsabend oder Einzelberatung
  • Wann? Gesprächsabende: 11. September und 23. Oktober je um 19:00 Uhr
  • Wo? Treff
  • Beitrag? kostenfrei
  • Leitung? Uta Barthel

Familienfrühstück

Was? Du wohnst in Fleetmark oder Umgebung und hast dir schon länger ein Angebot für dich und deine Familie gewünscht? Dann komm vorbei, zum Familienfrühstück in der Begegnungsstätte Fleetmark. Wöchentlich gibt es für Familien oder Elternteile mit Kind(ern) hier die Möglichkeit, sich bei einem gemeinsamen Frühstück zu treffen. Neben einem netten Beisammensein wird es auch immer wieder die Möglichkeit für Vorträge oder kleine Inputs zu gewünschten Themen geben.

  • Interessant für? Eltern oder Elternteile mit Kind(ern)
  • Art des Angebotes? Frühstück und Austausch
  • Wann? Dienstags von 09:30-11:00 Uhr
  • WoBegegnungsstätte Fleetmark, Lindenplatz 1a, 39619 Arendsee
  • Beitrag? 3-5€, je nach  Möglichkeit
  • Leitung? Brigitte Bergen 
familie
juan-jose-porta-aQJqnYRoJho-unsplash

Großeltern - frisch gebacken?

Wir haben die Zutaten für Sie

  • Was? Mit der Geburt eines Babys schlüpfen nicht nur die frisch gebackenen Eltern in eine neue Rolle, sondern auch deren Eltern, die jetzt Oma und Opa sind.
    Mit der neuen Rolle kommen auch neue Fragen auf alle Beteiligten zu. Die jungen Eltern wollen alles richtig machen bei der Pflege und Förderung ihres Babys. Die Großeltern möchten unterstützen. Viele Ansichten rund ums Kinderkriegen haben sich in den letzten Jahren verändert. Damit es nicht zu Verunsicherungen kommt, ist es prak­tisch, wenn alle auf dem gleichen Wissensstand sind.
  • Interessant für? werdende Großeltern (oder andere Ange­hörige)
  • Art des Angebotes? Workshop
  • Wann? Do, 24. Oktober 2024 um 19:00 Uhr
  • Wo? Kleiner Saal
  • Beitrag? 10,-€ p.P. ; bei zwei Personen aus einer Familie: 8,-€ p.P.
  • Leitung?
    Babett Gerke, Hebamme und Familienhebamme;
    Katrin Kayser, Hebamme und Stillberaterin IBCLC;
    Inge Schnöckel, ausgebildete Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (Dajeb)
    Unsere Hebammen informieren über das Thema: So werden Babys heute groß inkl. einem kleinen Säuglingspflege-ABC.
    Sozialpädagogin Inge Schnöckel leitet die Talkrunde: Ich will nur das Beste für dich – Unterstützung, die ankommt.

Oase

Treffen für Eltern von Kindern mit Behinderung

Was? Das Leben mit behinderten oder chronisch kranken Kindern bringt viele Herausforderungen mit sich. Es tut gut, sich in entspannter Atmosphäre mit anderen Eltern auszutauschen, die in ähnlichen Situationen leben. Die Kinder sind herzlich willkommen und werden in den barrierefreien Räumen betreut. Mit tollen, behindertengerechten Spielgeräten macht das natürlich doppelt Spaß. Beratung bei Problemen und Krisen ist ebenfalls möglich.

  • Interessant für? Eltern mit behinderten oder chronisch kranken Kindern
  • Art des Angebotes? Gesprächsnachmittag mit Kinderbetreuung
  • Wann? Jeder erste Montag im Monat von 16:00 – 17:30 Uhr
  • Wo? Auf dem Familienhof-Gelände (draußen)
  • Beitrag? kostenfrei
  • Leitung? Heike Schmidt (01520/ 9196273; gerte5@hotmail.com)
markus-spiske-97Rpu-UmCaY-unsplash
Schwangere_Kein Alkohol

FASD-Selbsthilfegrupppe

Was? Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Informationen helfen weiter. Wir sind Menschen, die im Raum Lüchow-Dannenberg und Salzwedel leben und mit dem Thema „Fetale Alkohol-spektrum-Störung“ (FASD) in unserem Alltag konfrontiert sind. Wir haben uns vernetzt, um uns gegenseitig zu unterstützen. Wir möchten neben Informationen auch konkrete Kontakte und Hilfestellungen für Betroffene, Begleitende und Angehörige von Kindern mit angeborenen Alkoholschäden bieten.

  • Interessant für? (Pflege-)Eltern von Kindern mit FASD-Syndrom
  • Art des Angebotes? Selbsthilfegruppe
  • Wann? Di, 3.Sep; Di, 5.Nov jeweils um 18:00 Uhr
  • Wo? Treff
  • Beitrag? kostenlos
  • Leitung? Aileen Lehnemann, fasd-Netzwerk in Altmark und Wendland. Mehr Informationen unter: https://fasd-netzwerk.de/